Gedankenspiel - Das neugeborene Kind

Gedankenspiel: Das neugeborene Kind

(wir befinden uns kurz nach der Geburt im Krankenhauszimmer, wo die Mama
ihr Neugeborenes im Arm hält und von ihren Liebsten umgeben ist)

Das neugeborne Kind schaut sich neugierig und erstaunt im Zimmer um. Es erblickt und findet sich in den Armen einer schönen jungen Frau wieder. „Wer bist du?“ fragt das Kind die Frau, die es anhimmelt. „Ich bin deine Mama!“ antwortet die Mutter mit liebevoller Stimme und mit Freudentränen in den Augen. „Warum weinst du Mama?“ fragt es verwundert. „Weil ich mich so freue dich zu sehen und endlich halten zu dürfen! „. „Durftest du mich vorher nicht halten? “ fragt es seine Mama. „Du warst sehr lange Zeit unterwegs, mein Engel. Ich und dein Papa haben uns schon so lange auf dich gefreut. „. „Wer ist den mein Papa?“ fragt es ungeduldig und schaut sich im Zimmer um. Da entdeckt es neben dem Bett einen Mann, der freudig neben der Mama steht. Langsam kann sie ihn erkennen. Ihre Augen sind kaum geöffnet, doch sie kann ihn erkennen. „Bist du mein Papa?“ fragt es verwundert. Der Mann beugt sich freudig zu dem kleinen Engel rüber „Willkommen Schatz!“ und das Kind erkennt seine tiefe Stimme wieder. „und das ist deine große Schwester“, fügt der Vater hinzu und hebt das drei-jährige Kind hoch an das Bett der Mutter. „Schwester?… Was ist das?“ fragt es verwundert. Die große Schwester kommt zögernd näher „… hallo du! „. Sie traut sich kaum, das Baby anzufassen, obwohl sie gerne würde. Stattdessen fragt sie „Magst du mit mir spielen?“ Das Baby fragt „Spielen? Was ist das?“ und ihre Schwester antwortet wie aus der Pistole geschossen „Na Spaß haben und so!“. Doch der junge Mensch fragt erneut „Was ist Spaß?“ Die Schwester schnauft und schaut ihren Papa fragend an, worauf dieser das Kind langsam runter lässt und lächelnd antwortet

„SPIELEN ist, wenn du genau das tust, worauf du gerade Lust hast. Idealerweise mit anderen Personen, die auch genau dann darauf Lust haben. Später im Leben nennt man es „lernen“ oder „arbeiten“. SPAß ist, wenn du dich an genau diesen Dingen sehr stark erfreust. Gemeinsam mit anderen Menschen Spaß zu haben ist einer der tollsten Gefühle auf dieser Welt. Wenn du im Leben das tust, was dir gefällt, macht das Leben Spaß und das nennt man „GLÜCKLICH SEIN“!

Das Neugeborene schaut sich nachdenklich um. Dann lächelt es und wendet sich an seine Eltern „Darf ich spielen, Spaß haben und glücklich sein?“. Die Mama schaut es voller Glück und Freude erfüllt an und antwortet „Aber natürlich mein Schatz. Darum geht es doch im Leben und ich und dein Vater werden dich und deine Schwester dabei unterstützen. Wir würden wirklich alles tun, damit ihr ein erfülltes Leben habt, indem ihr spielt, Spaß habt und glücklich seid.“

Das Kind lächelt zufrieden, schaut seine lächelnde Schwester und dann seine glücklichen Eltern an. Dann schließt es erschöpft die Augen, um sich ein wenig auszuruhen. Mit einem Lächeln schläft es in den Armen seiner lieben Mutter ein, während der Vater seine erstes Kind in einem Arm glücklich und stolz leicht an ihn drückt, sein Neugeborenes ansieht und mit glasigen Augen lächelnd flüstert „Willkommen im Leben Schatz! Alles wird gut!“.

(Diesen Artikel widme ich Alisa, Diana als auch allen Eltern und Kindern die ihn verstehen und nachvollziehen können)

Schreibe einen Kommentar

de_DE